Doppelsieg für Veneziano, Don Olymbrio zweimal Zweiter

Daniel Bachmann Andersen war sehr erfolgreich beim CDI3* in Herning. Blue Hors Zatchmo und Agnete Kirk Thinggaard belegten den vierten und fünften Platz in der Kleinen Tour.

Blue Hors Veneziano machte einen sehr guten Eindruck von sich mit seinen zwei großen Siegen in der Kleinen Tour des CDI3* in Herning. Im Prix St. George erzielte Daniel Bachmann Andersen mit unserem selbstgezogenen Sohn von Vivaldi und Fabina eine hervorragende Wertung von 74,735%. Das waren beinahe vier Prozent mehr als die zweitplatzierte Carina Nevermann Torup und Grevens SA VA (Blue Hors Soprano – Blue Hors Romancier). In der Intermediaire I war die Platzierung die gleiche. Auch in dieser Prüfung wurde der Ritt von Daniel und Veneziano mit sehr guten 74,353% bewertet.

 

Agnete Kirk Thinggaard hatte mit Blue Hors Zatchmo ihr internationales Debüt in Herning und belegte einen tollen fünften Platz im Prix St. George (69,765%). In der Intermediaire I lief es sogar noch besser und der Ritt wurde mit 70,088% und dem vierten Platz belohnt.

 

Im Ecco CDI3* Grand Prix erzielte Daniel Bachmann Andersen im Sattel von Blue Hors Don Olymbrioeine hervorragende Wertung von 73,457% und damit den zweiten Platz hinter der russischen Kombination Inessa Merkulova und Mister X. Agnete Kirk Thinggaard wurde mit ihrer eigenen Stute Atterupgaards Orthilia Dritte.

 

In der Kür waren sich alle Richter einig und sahen Daniel und Don Olymbrio auf dem zweiten Rang hinter dem erfahrenen Duo Inessa Merkulova und Mister X – einer Kombination die bereits an mehreren Weltcup Finalen teilnahm. Don Olymbrios Wertung in der Kür betrug 75,775%.

 

Video
Video

Veneziano Intermediaire I

19.03.2018
Top
Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.
Ok Datenschutz